carl-huter.ch

Psychophysiognomik und Kallisophie

 Physiognomen-Kongress 2017
Samstag, 29. April 2017

Physiognomik
und Psychologie

 

 

Die (geheime) Rolle der Physiognomik
in der Psychologie am Beispiel des
Big-Five-Testverfahrens erläutert.
Mit vielen physiognomischen Beispielen
und Studien zur Erweiterung der
physiognomischen Kenntnis und Fähigkeit.
Ein informativer Tag für alle!

 


Einladung zum 9. Kongress der Carl-Huter-Akademie

Ich lade Sie ein zur Teilnahme am 9. Kongress der Carl-Huter-Akademie und des
Carl-Huter-Bundes am Samstag, dem 29. April 2017 im SwissÔtel in Zürich-Oerlikon.
Anhand des Big-Five-Tests und vielen physiognomischen Studien wird einiges zum
Verhältnis zwischen der Physiognomik und der Psychologie erläutert, erklärt – und
gezeigt, wie beide Richtungen sich gegenseitig anregen können.

Es würde mich freuen, Sie bei dieser Gelegenheit begrüßen zu dürfen!

Herzlich Ihr
Fritz Aerni

 

Das Programm


09h30                       Ankunft der Teilnehmerinnen und Teilnehmer;
                                 Empfang mit einem Apéro (Kafi mit Gipfeli)

10h00                       Inga-Lisa Jansen (Harfe) eröffnet den Kongress mit
                                 einer feierlichen musikalischen Einleitung.

10h15-12h00            Big Five. Der Big Five erläutert. Die physiognomischen
                                 Wurzeln des viel gelobten psychologischen Testverfahrens.
                                 Was kann ein Physiognom mit diesem Testverfahren anfangen?
                                 Auf welche Weise hilft ihm dieses Verfahren?
                                 (Fritz Aerni)

13h00-14h15           Workshop. Testen Sie sich selbst!
                                 (Maria Amsler und Nicole Renevey)

14h30-15h30           Verträglichkeit, Gewissenhaftigkeit
                                 und Geselligkeit.
                                 Der Ausdruck und die Selbsteinschätzung von Persönlichkeitsmerkmalen
                                 im Sinne der Skalen des Big-Five.
                                 (Fritz Aerni)

16h00-16h45            Big-Five-Kriterien angewandt
                                 auf aktuelle politische Persönlichkeiten.
                                 Physiognomische Studien. (Fritz Aerni)

16h45                       Inga-Lisa Jansen (Harfe) verabschiedet die
                                 Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit einem musikalischen
                                 Gruß.

 

Datum und Ort

 

Daten                    Samstag, 29. April 2017, 10.00 bis 17.00 Uhr

Ort                         Swissôtel Zürich-Oerlikon
                                  (beim SBB-Bahnhof Oerlikon; Tram 11 von HB bis
                                  Bahnhof Oerlikon)

Anmeldung           Melden Sie sich online an
                                  oder rufen Sie uns an auf Telefon +4144 311 74 71..

                                  Anmeldeformular

                                  Flyer (PDF)

Honorar                Die Teilnahme kostet pro Person CHF 225.00; Mitglieder
                                  des Carl-Huter-Bundes CHF 175.00.

 

Die Referentinnen und Referenten


Fritz AerniFritz Aerni            Fritz Aerni ist Gründer und Leiter der
                                 Carl-Huter-Akademie. Er ist Verfasser
                                 verschiedener Lehrbücher und Skripte.r und Skripte.

 

 

Maria AmslerMaria Amsler        Maria Amsler ist an der Carl-Huter-Akademie
                                  ausgebildete Psychophysiognomin.
Sie ist
                                  langjährige Beraterin im Bereiche der Eignungs-,
                                  Berufs- und Laufbahnberatung sowie Dozentin
                                  an der Carl-Huter-Akademie.


Nicole ReneveyNicole Renevey    Nicole Renevey ist an der Carl-Huter-Akademie
                                  ausgebildete Psychophysiognomin. Sie ist
                                  langjährige Beraterin im Bereiche der Eignungs-,
                                  Berufs- und Laufbahnberatung. Sie ist Dozentin
                                  an der Carl-Huter-Akademie sowie Studienleiterin.

 

 

 

 

 

 

Carl-Huter-Akademie seit 1972

Die Carl-Huter-Akademie ist die Schule für die Huter’sche Psychophysiognomik und für die mit der Huter’schen Psychophysiognomik assoziierten Wissensgebiete.

Die Carl-Huter-Akademie steht damit in der Tradition der von Carl Huter 1909 in Leipzig gegründeten freien Hochschule. Die Carl-Huter-Akademie wurde von Fritz Aerni im Jahre 1972 gegründet und seither kontinuierlich ausgebaut.

Im Zentrum des Bildungsangebotes der Carl-Huter-Akademie steht der Mensch und die menschliche Gemeinschaft.

Die Carl-Huter-Akademie regt ihre Studierenden zu einem an den Menschenrechten orientierten und menschenfreundlichen Denken an, das zwischen Menschen, Völkern, Religionen und Ideologien versöhnend wirkt. Religiöse, politische oder sonstige Diskriminierungen schließt sie ausdrücklich aus.

 

 

Carl-Huter-Akademie
Ohm-Str. 14, 8050 Zürich-Oerlikon
Telefon +41 44 311 74 71