carl-huter.ch

Psychophysiognomik und Kallisophie

Carl-Huter-Institut

 

Was ist Psychophysiognomik?

Im engeren Sinne ist die Psychophysiognomik

• die Wissenschaft vom Ausdruck der Formen und Farben, der Spannungen und der Bewegungserscheinungen beim Menschen.

• Sie ist die Lehre vom Ausdruck der Körper-, Kopf-, Gesichts- und Augenformen, der Mimik, der Gestik, der Gebärden und der Körperbewegungen, der Körperhaltungen und -stellungen, der Handschrift (Grafologie), der Zeichnungen, der Sprache und sonstiger Leistungen,

• sie ist die Lehre vom Ausdruck des Charakters, der Talente und Begabungen, der sozialen Fähigkeiten, des Seelenlebens in allen Erscheinungsformen sowie von Gesundheit und Krankheit.

• Die Psychophysiognomik ist ein breit angelegtes Wissensgebiet. Methoden- und Prinzipienreiterei sowie alle Einseitigkeiten liegen ihr fern.

Die Grafologie und viele psychologische Testverfahren (z. B. der Baum-Test, der Rorschach-Test, der Szondi-Test) gingen aus früheren Richtungen der Physiognomik hervor. Viele dieser Verfahren sowie neuere Diagnoseverfahren haben einen bleibenden Wert und finden dementsprechend im Carl-Huter-Institut eine sachgemäße und zweckmäßige Berücksichtigung und Anwendung.

Lehrbuch der MenschenkenntnisMehr über die Huter‘sche Psychophysiognomik erfahren Sie im einführenden Werk von Fritz Aerni.

In unseren Onlineshops finden Sie eine ausführliche Beschreibung.
CH + FL
/ EU

Logo
Carl-Huter-Institut, Ohm-Str. 14, 8050 Zürich, Telefon +41 44 311 74 71, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!